( Hey There Tell Me, do you believe in Live after death? )

Uhhhh das is Gruselig. Wandelst du nach dem letzen Atemzug weiter als Geist durch diese Welt? Wirst du als neuer Mensch wieder geboren? Als Pflanze/Tier? Oder hängst du einfach ganz entspannt über den Wolken und beobachtest die Lebenden?

Genau kann man des natürlich nie wissen … oder weist du es?

Doch bevor du deine Antwort teilst, noch ne kleine Info für dich. Du musst weder deinen Namen noch deine mail Adresse in das Feld schreiben. Ich würd mich aber sehr freuen, wenn du den Ort, an dem du diesen Sticker gefunden hast, dazu schreibst 🙂

1.910 Replies

    1. Das ist aber sehr traurig, dass du sonst nichts mitzuteilen hast. Mit dem Finger auf Andere zu zeigen, erscheint oft einfacher, statt sich mit der Thematik /Fragestellung auseinander zu setzen. Damit lenkst du von deinem eigenen Innenleben ab. Das ist auf Dauer ungesund.

  1. Ich glaube und hoffe auf ein Leben nach dem Tod. Unser Körper wird zwar vergehen aber unsere Seele lebt weiter und wird in einem neuen Leben wiedergeboren.

  2. Nun ja, interessante Frage. Ich glaube wir können Sie nicht beantworten. Meine Vermutung.zum Einen : betrachtet man das Leben rein materialistisch, geht man also davon aus, dass der Mensch aus Materie und Energie besteht. Energie wandelt ja nur um und kann nicht verloren gehen, wenn ich damals richtig in Physik aufgepasst habe. 🤣 also muss es ja irgendwo sein. Der Körper besteht aus Atomen, die ja so auch nicht verschwinden können. Mikroorganismen
    Und Würmer zersetzen unseren Körper langsam nach dem Tod . Und wir lagern uns zt in ihrem Körpern ab als Nährstoffe und werden ausgeschieden. Wir sind dann Dünger für eine Pflanze und werden aufgenommen als Stickstoff und eingelagert in den Blättern. Und dann geht das so weiter 😃Coole Natur. Alles hat seinen Kreislauf. Eig können wir nicht komplett verschwinden .
    Aber da gibt es noch unsere Seele unser Bewusstsein. Da kann man nur vermuten.
    Ich vermute, dass die Seele unsterblich ist und es ein universelles Bewusstsein gibt. Ich hoffe es,sonst wäre mein Absitzen hier auf der Welt sinnlos.ich will meine verstorbenen Lieben wieder sehen.
    Nun ja,was die Seele angeht…Da wird auch sehr geforscht mittlerweile in der Quantenphysik . Sehr interessant.
    Es gibt ja auch Einige, die Nahtoderfahrungen gemacht haben und ich habe auch ein paar Dinge erlebt, die man so nicht erklären kann. Einerseits gewisse Zustände in der Tiefen Meditation ,die erreicht man nach jahrelanger Übung,andererseits durch den Sterbeprozess meines Partners. Letzteres könnte natürlich auch Einbildung sein ,durch die Trauer und das nicht Wahrhaben wollen. Lange Rede kurzer Sinn : ich hoffe, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Alles andere wäre für mich ein Alptraum.
    An Hölle und Himmel und Kirche glaube ich nicht und die Lehren lehne ich strikt ab.

  3. Ich denke das hängt im Glauben von der Person ab- wenn sich welche im Leben nach dem Tod sehen – dann werden die des auch sein – wenn sich welche nicht nach dem Tod als neuen Mensch sehen dann nicht. Für mich persönlich gibt es kein Leben nach dem Tod – nach meinem Tod ist mein „Auftritt“ zu Ende und ich gehe von der Bühne .

  4. Ich denke das jede Seele nach dem Tod weiter lebt, trotzdem glaube ich das jeder Mensch in gewisser Weise einzigartig ist, somit lebt zwar die Seele in einem anderen Körper weiter die Ansichten und Verhaltensweisen sind jedoch jedem Körper individuell zugeordnet. Somit entsteht bei jeder Geburt meiner Meinung nach ein komplett neuer Mensch, welcher lediglich die Seele eines verstorbenen Körpers benötigt um Leben zu können.

    1. Alte oder kranke Menschen klammern sich meiner Meinung nach an einen „Gott“- in der Hoffnung auf das Paradies- das dir deine Sünden vergeben werden und aus Angst vor dem Tod. Es erscheint wohl tröstend, das da noch „irgendetwas ist“- weil unser Verstand nicht fassen kann das unser irdisches Dasein einfach „endet“ & unsere Hülle von Würmern zerfressen werden soll… naja. Feuerbestattungen finde ich persönlich schöner- die Vorstellung das Maden mich fressen werden ekelt mich. Schöner wäre es wenn meine Asche im Meer verstreut würde oder darin ein Baum gepflanzt werden würde… Spirituell finde ich es tröstlich, das die Seele oder die Aura – sowie man sagt auch alle guten Gedanken- irgendwo im Universum herumschwirren werden. Ich denke es gibt so etwas wie Karma und halte den Buddhismus da für mich am sinnvollsten. Einfach damit der Mensch Tiere und die Natur ehrt. Ob Mayas oder Indianer- alle sehen sich selbst nicht als das wichtigste (höchst entwickelte privilegierte) Wesen an- wie es der egoistische Mensch von heute tut- sondern als Teil eines grossen Ganzen. Ich würde es tröstlich finden, seine Liebsten irgendwie „wieder zu treffen“- ob als Sternenstaub im Universum oder im nächsten Leben. Und davon abgesehen denke ich das die Hölle hier auf der Erde existiert. Wie im Film „Teuflisch“ in Nachtclubs, Bordellen & Drogen 😉 Wichtig ist nur das man es mit sich selbst vereinbaren kann wie man lebt. Was wäre es für ein Gott wenn er sich aufspielen würde wie ein Richter …und von der katholischen Kirche halte ich generell nichts- Allah würde wohl auch nicht wollen das Menschen in seinem Namen Kriege führen und sich gegenseitig töten … lieber Buddhismus , Karma & wer scheisse zu Tieren ist der sollte am besten als Tier wieder geboren werden – leben und andere leben lassen- Respektvoll sein und vor dem Tod keine Angst haben müssen.. in der Hoffnung das irgendwas von uns bleibt 💞

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert